Feuerwehr Vordemwald
Sie sind hier: Startseite » Für die Feuerwehr » News

29. Oktober 2017

von Heinz Moor

Hauptübung 2017, Brand im Kindergarten

Mit der Alarmmeldung «Brand-Mittel, in Vordemwald, Poststr. 8, Kindergarten» wurde die Gesamtfeuerwehr Vordemwald am Freitagabend zur diesjährigen Hauptübung aufgeboten. Als Einsatzschwergewicht wählte Übungsleiter Vice-Kommandant Oblt. Andy Moor die Brandbekämpfung und den Rettungsdienst. So galt es drei eingeschlossene Personen unter Atemschutz und über Leitern aus dem brennenden Gebäude zu retten und den Brand zu bekämpfen. Unter der Führung von Einsatzleiter Oblt. Oliver Nöthiger wurden die Rettungen speditiv ausgeführt und der Brand gelöscht.
An der Übungsbesprechung zeigte sich der Übungsleiter zufrieden mit dem Ablauf der Übung und konnte der gesamten Mannschaft ein sehr gutes Zeugnis ausstellen.

Nach der Einsatzübung begrüsste Kommandant Hptm. Roman Nöthiger die Mannschaft zum gemeinsamen Nachtessen und Rapport im Rest. untere Säge. Ebenfalls willkommen hiess er die Delegationen der Nachbarfeuerwehren, der Stützpunktfeuerwehr, des Samariter- und des Feuerwehrvereins. Nach dem Nachtessen machte der Kommandant zuerst einen Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr. Bei 17 Einsätze wurden bis jetzt über 800 Einsatzstunden geleistet. Speziell erwähnte er den Einsatz beim Hochwasser am 8. und 9. Juli und den Brand an der Langenthalerstrasse am 3. August.
14 Angehörige der Feuerwehr besuchten dieses Jahr einen ein- oder mehrtägigen Kurs.

Die Kursteilnehmer:

Einführungskurs:
Häner Michael
Herman Kaspar
Hirsiger Kilian
Mettler Daniel
Scheibler Carmen

AS-Geräteträgerkurs:
Mettler Daniel

Einführungskurs Kdt./Stv.

Moor Andy

Fachkurs AS Gerätewart:
Nöthiger Olvier

Fachkurs Chef Ausbildung:
Hofer Patrik

WBK Chef TLF/MS:
Moor Andy
Plüss Ueli

WBK Offiziere:
alle Offiziere

Gerätewartkurs Fa. Dräger:
Käser Micha
Nöthiger Oliver

WBK Kommandant:
Moor Andy
Nöthiger Roman

Der Kommandant dankte den Teilnehmer für die Bereitschaft sich weiter zu bilden. 69 Übungen wurden durchgeführt und das Ziel für die Übungsbeteiligung wurde erreicht.

Im Weiteren durfte der Kommandant sieben Kameraden für ihre 10- und 15-Jährige Zugehörigkeit danken.

10 Dienstjahre:
Moor Martin
Häfelfinger Andreas
Schindler Erich

15 Dienstjahre:
Leuenberger Roger
Guyer Andreas
Käser Micha
Schärer Otto

Befördert wurde Michelle Wullschleger zur Gefreiten.

Acht Personen werden die Mannschaft auf Ende Jahr verlassen.

Hermann Kaspar 1 Dienstjahr
Trittibach Daniel 3 Dienstjahre
Göttmann Lukas 3 Dienstjahre
Schürmann Isabelle 7 Dienstjahre
Schürmann Ronny 15 Dienstjahre
Leuenberger Roger 15 Dienstjahre
Röthlisberger Andrea 12 Dienstjahre
Moor Damian 16 Dienstjahre

Auch sie wurden für ihre Dienste geehrt. Diese Lücke kann durch bereits jetzt sechs definitive Neueintritte wieder geschlossen werden.

Ressortvorsteherin Viceammann Karin Berglas dankte zum Schluss des Rapports der Mannschaft und dem Kader für ihren Einsatz.

[Bilder]